Leider sind geeignete Monitore von nicht so gut geeigneten schwierig zu unterscheiden. In Kombination mit den Mikroskopkameras kommt es auf eine gute Bilddarstellung an. Insbesondere die Blickwinkelstabilität sollte sehr gut sein. Sonst sehen Sie auf der linken Seite des Monitor eine andere Farbe bzw. Helligkeit als auf der rechten Seite.

Am besten Sie kaufen einen Monitor mit einem IPS-Panel. Standard sind Monitore im Format 16:9. Für dieses Format wird auch die Software optimiert. Ich empfehle Ihnen, kaufen Sie sich einen Monitor mit einer Auflösung von 3.840×2.160 Pixel (4K UHD).

Für den Arbeitsplatz sind Größen von 60cm (24″) sinnvoll. Bei uns sind DELL “P2415Q” im Einsatz. Für einfache Anwendungen und Kameras mit niedriger Auflösung können Sie auch Monitore mit einer Auflösung von 1.920×1.080 Pixel (Full-HD) und einsetzen.

Sollen mehrere Personen vor dem Monitor diskutieren, empfehle ich den Einsatz eines Fernsehers. Kaufen Sie am Besten einen Arbeitsplatz-Monitor und einen Fernseher (z.B. 140cm – 55″) mit einer Auflösung von 3.820×2.160 Pixel (4K UHD).

Empfehlungen zur Auswahl des Computers habe ich hier aufgeführt.